Blog


20
Apr 2021

Ab sofort beginnen wir mit einer schrittweisen Rückkehr zu der Gestaltung von Präsenzgottesdiensten. Wir können zur Zeit allerdings mit Blick auf die aktuellen Fallzahlen noch nicht abschätzen, ob dies dauerhaft der Fall sein wird. Unter Beachtung sämtlicher Hygienemaßnahmen liegt die maximale Teilnehmerzahl pro Veranstaltung höchtens bei 30 Personen. Wir müssen uns daher vorbehalten, bei fehlender Anmeldung oder Überschreitung der vorgegebenen Personenzahlen den Besuch der Gottesdienste zu beschränken.Aus diesen Gründen empfehlen wir dringend eine rechtzeitige Anmeldung zum jeweiligen Gottesdienst der laufenden Woche über die Emailadresse info@golive-solingen.de. Weitergehende Hinweise zum Anmeldeverfahren und zur Frage......

Weiterlesen


16
Apr 2021
Ein Brief für dich

Ich habe mir mal überlegt: Wie wäre das denn, wenn Gott mir einen Brief schreiben würde? Wenn ich zum Briefkasten gehen und da nicht nur Rechnungen oder Mahnungen oder Absagen drin sind, sondern wenn in meinem Briefkasten ein Brief von Gott drin wäre. Wie wäre das? Wie würde Gott z. B. so einen Brief beginnen? Ich weiß nicht, ob ihr euch noch daran erinnert: Früher, wenn man sich geschrieben hat, dann hieß es so: Hallo, wie geht es dir? Mir geht es gut. Das war irgendwie Standard. Da hat man nicht drüber......

Weiterlesen


09
Apr 2021
Kindergebete

Gebete für Kinder – ein wahrer Segen Was gibt es Schöneres, als unsere Liebsten durch aktives Vorleben an Kindergebete heranzuführen. Wie viel Freude es macht, zuzusehen, wie kleine Hände zum ersten mal zum Gebet gefaltet werden, wenn ein Kindergebet gesprochen wird. Gebete für Kinder sind ein wahrer Segen und helfen Eltern, ihre Kleinsten mittels Reime mit großem Spaß an regelmäßige Gebete heranzuführen.  Unsere Liebsten an Kindergebete heranführen Aber wann ist das richtige Alter erreicht, um mit unseren Liebsten das erste Kindergebet zu sprechen? Ganz klar, von Beginn an! Ein Kind ist nie......

Weiterlesen


20
Mrz 2021
Sehnsucht - Offenbarung 21:1-7

Nur wer die Sehnsucht kennt Nur wer die Sehnsucht kenntWeiß, was ich leide!Allein und abgetrenntVon aller Freude,Seh ich ans FirmamentNach jener Seite. Ach! der mich liebt und kennt,Ist in der Weite.Es schwindelt mir, es brenntMein Eingeweide.Nur wer die Sehnsucht kenntWeiß, was ich leide! Johann Wolfgang von Goethe(1749 – 1832), gilt als einer der bedeutendsten Repräsentanten deutschsprachiger Dichtung Bevor wir in den Text aus dem Buch der Offenbarung 21:1-7 schauen, möchte ich noch ein wenig auf die Sehnsucht eingehen, die dieses wunderschöne Gedicht von Johann Wolfgang von Goethe beschreibt. Sehnsucht kann ja sehr......

Weiterlesen


13
Feb 2021
Finde eine passende Kirche in Wuppertal oder Solingen

Vielleicht bist du vor kurzem nach Wuppertal oder Solingen gezogen und auf der Suche nach einer passenden Kirche, um deinen Glauben zu praktizieren. Oder du bist auf diesen Artikel gestoßen, weil du ganz frisch auf der Suche bist und Jesus gerade kennenlernst. Seit Monaten erfahren Kirchen einen immensen Zulauf, Menschen suchen Halt und Hoffnung und finden dies (wieder) im Glauben an Jesus Christus. Die für sich passende Gemeinde zu finden, kann bei der Auswahl an christlichen Konfessionen und der ständig wachsenden Zahl an Gemeinden eine wirkliche Herausforderung darstellen. Ob dies nun eine Kirche in Wuppertal oder......

Weiterlesen


21
Jan 2021
Geh – und erschaffe ein Meisterwerk!

Große Worte und eine riesige Herausforderung. Diese Worte sind mir entgegen geworfen worden auf einem Leitungskongress der Willow Creek Gemeinde aus Chicago in den USA. Wenn ich so an Meisterwerke denke, dann fallen mir immer zeitlose Werke ein, erschaffen von Menschen mit außergewöhnlichen Kenntnissen und Fähigkeiten. Die Musik von Bach, Mozart oder Beethoven gehört sicherlich dazu, noch heute beliebt, bekannt und immer wieder gespielt und vorgetragen. „Krieg und Frieden“ von Leo Tolstoi wird immer noch gekauft und gelesen. Oder Filme wie „Odyssee im Weltraum“ von Stanley Kubirk sind solche Beispiele dafür.  Und......

Weiterlesen


26
Mai 2020
Zeit der Charakterbildung

Wir leben gerade in herausfordernden Zeiten. Seit Wochen beherrscht nur noch ein Thema die Nachrichten: CORONA (auch bekannt unter COVID 19). Nun habe Ich das große Privileg, direkt am Waldrand zu wohnen. Wenn ich aus dem Haus trete, falle ich praktisch direkt in den Wald. Und mittlerweile habe ich eine schöne Strecke gefunden, wo ich relativ allein bin und meinen Gedanken freien Lauf lassen kann – ohne Musik bzw. Hörbuch. So kann ich mich auf die Umgebung konzentrieren und lausche gerade mal wieder fasziniert dem Konzert der unzähligen Singvögel. Und als ich......

Weiterlesen


25
Mrz 2020
Unter Gottes Schutz Psalm 91 - Dein Gebet in unsicheren Zeiten

COVID 19 hat die Welt derzeit fest im Griff. Die Medien überfluten uns mit negativen Nachrichten, ganze Städte, gar Länder werden abgeriegelt, Schulen und Kindergärten werden geschlossen, Reisewarnungen ausgesprochen und die Summe dieser Ereignisse schürt Angst in den Herzen der Menschen. Wie uns Bibelverse, wie der Psalm 91, in solch unsicheren Zeiten Kraft geben können, möchten wir mit diesem Artikel thematisieren. Es sind Zeiten wie diese, in denen wir uns, umso mehr, an Gottes Versprechen erinnern müssen und gegen jede Angst, Krankheit und jeden Angriff auf die Souveränität Gottes beten müssen.  Vereinigt......

Weiterlesen


14
Mrz 2020
DU & Gott

Wer kennt das nicht? Man springt noch schnell in den Supermarkt, um ein paar Kleinigkeiten zu besorgen, und hat gerade mal wieder kein Euro-Stück für den Einkaufswagen parat. Unsere Solinger Kirchengemeinde golive hält für solche Fälle eine Anzahl von Chips bereit. Diese erfüllen nicht nur ihren praktischen Zweck, sondern können auch zum Nachdenken über die Frage „DU & Gott?“ anregen, die auf die Rückseite aufgedruckt ist. Denn die Chips dürfen gern für den nächsten Kunden zurückgelassen werden. Dieser kann sich dann darüber freuen und eventuell sogar über seine persönliche Beziehung zu Gott......

Weiterlesen


31
Mrz 2019
Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr

Ich habe (leider nicht nur) eine Marotte: Ich nehme nie den vordersten Artikel aus dem Regalfach! Keine Ahnung, warum. Aber es ist so. Dies wurde mir beim letzten Mal zum Verhängnis: Donnerstags fahre ich turnusmäßig immer zu zwei bestimmten Geschäften. Im ersten Geschäft nahm ich, wie jedes Mal, einen der hinteren Artikel aus dem Regal und siehe da, alle anderen kamen mir freudig entgegen gesprungen. Der Grund dafür war ein bestimmtes System, bei dem bei Entnahme eines Artikels alle anderen nach vorne geschoben werden. „Na gut“, dachte ich mir, „Das kann ja......

Weiterlesen



COVID-19 UPDATE: Ab sofort beginnen wir mit einer schrittweisen Rückkehr zu der Gestaltung von PräsenzgottesdienstenWeitere Informationen
+